Die Psychosoziale Netzwerk gemn.G.m.b.H. ist eine unabhängige überparteiliche und überkonfessionelle gemeinnützige Dienstleistungseinrichtung, deren multiprofessionelle Angebote sich auf die Bezirke Murtal, Murau und Liezen erstrecken.

Die Angebote richten sich an Menschen aller Altersstufen ohne Ansehen des Geschlechts, der Kultur, der Religion, des Standes und der sozialen Schicht, die in Lebenskrisen oder Konfliktsituationen Beratung, Begleitung oder Betreuung brauchen. Besonders berücksichtigt werden psychisch, physisch und/oder sozial Benachteiligte bzw. Beeinträchtigte und deren Angehörige. Derzeit beschäftigen wir etwa 215 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine:

 

Verwaltungskraft
für das Beratungszentrum Murau

Bewerbungs-Kennzahl: V-2021-02

Im Sekretariat sind Sie Erstanlaufstelle für unsere Klientinnen und Klienten, erledigen diversen Schriftverkehr für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine weitere wesentliche Tätigkeit ist die Organisation und teilweise Durchführung von diversen Betriebsdienstleistungen.

 

Beschäftigungsausmaß:  Teilzeit 45,95 % (= 17 Wochenstunden)      

Entlohnung:  Mindestgehalt  € 2.122,00 brutto/100%
erfolgt entsprechend der Richtlinien des SWÖ-Kollektivvertrages, etwaige Vordienstzeiten werden berücksichtigt

Dienstort:   Murau

Dienstantritt:  Frühjahr 2022

Tätigkeitsprofil (u.a.):

  • Schriftverkehr
  • Telefonate
  • Kleinere Abrechnungstätigkeiten
  • Diverse Betriebsdienstleistungen für das Beratungszentrum

Mindestvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung (z.B. HAK, Lehre Bürokauffrau, Verwaltungsassistenz)
  • Sehr gute MS-Office Anwenderkenntnisse
  • Flexibilität
  • Selbstständigkeit
  • Genauigkeit
  • ausgezeichnete Kenntnisse der Deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • freundliches und gepflegtes Auftreten

 

Wir bieten:

  • Fortbildung
  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit

 

Bewerbungen unter Angabe der Kennzahl bitte bis 05. Jänner 2022 an: bewerbungen@psn.or.at

 

Judenburg, 22.12.2021