Die Psychosoziale Netzwerk gemn.G.m.b.H. ist eine unabhängige überparteiliche und überkonfessionelle gemeinnützige Dienstleistungseinrichtung, deren multiprofessionelle Angebote sich auf die Bezirke Murtal, Murau und Liezen erstrecken.

Die Angebote richten sich an Menschen aller Altersstufen ohne Ansehen des Geschlechts, der Kultur, der Religion, des Standes und der sozialen Schicht, die in Lebenskrisen oder Konfliktsituationen Beratung, Begleitung oder Betreuung brauchen. Besonders berücksichtigt werden psychisch, physisch und/oder sozial Benachteiligte bzw. Beeinträchtigte und deren Angehörige. Derzeit beschäftigen wir etwa 215 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

 

Psychosoziale Berater*in/ Sozialarbeiter*in/ Erziehungswissenschafter*in
für die Familienberatung Knittelfeld

Bewerbungs-Kennzahl: SP-2021-21

Die Familienberatung ist eine vom Bundesministerium für Familie und Jugend (BMFJ) anerkannte Einrichtung. Der Auftrag ist Information, Beratung und Begleitung bei der Bewältigung von Problemen, Konflikten und Krisen im Lebenszyklus. Das Angebot soll einfach zugängliche Hilfe ermöglichen.

Die Familienberatung kann sowohl einzeln als auch von mehreren Personen gemeinsam in Anspruch genommen werden. Zielgruppe ist jegliche Altersgruppe.

 

Beschäftigungsausmaß:                 Teilzeit 52,63 % (= 20 Wochenstunden)      

Entlohnung:                                            Mindestgehalt  € 2.661,20 brutto/100%
erfolgt entsprechend der Richtlinien des SWÖ-Kollektivvertrages

etwaige Vordienstzeiten werden berücksichtigt.

Dienstort:                                   Knittelfeld

Dienstantritt:                               ab Oktober

Tätigkeitsprofil (u.a.):

Beratung-  und Begleitung bei

  • Paar- und Beziehungskrisen
  • Trennung und Scheidung
  • Erziehungsfragen/ Schulproblemen
  • Generationsproblemen
  • Krankheit, Todesfall, Trauer (für Kinder und Erwachsene)
  • Fragen der persönlichen und beruflichen Neuorientierung
  • Fragen zum Thema Sexualität

Mindestvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung
  • Erfahrung in der Arbeit der Zielgruppe und Familiensystemen
  • Krisenintervention
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Reflexionsfähigkeit
  • hohes Maß an Selbstständigkeit und Selbstorganisation
  • Lernbereitschaft
  • EDV-Kompetenz (MS Office)
  • Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz

Wir bieten:

  • Fortbildung
  • Supervision
  • abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Entwicklungsmöglichkeiten aufgrund der Vielschichtigkeit der Angebote unserer Organisation

 

Bewerbungen unter Angabe der Kennzahl bitte bis 21. Juli 2021 an: bewerbungen@psn.or.at                                                                                                                                  Judenburg, 07.07.2021